Ansicht Google My Business Beitrag in der Google Suche

Google My Business Beiträge

In einem unserer letzten Blogbeiträge haben wir Ihnen Google My Business näher vorgestellt und Ihnen die enormen Vorteile des kostenlosen Tools vorgestellt. Heute gehen wir näher auf die Nutzung von Beiträgen innerhalb von Google My Business ein. In diesem Artikel erfahren Sie:

  • warum Sie unbedingt Beiträge in Google My Business (GMB) für Ihr Marketing einsetzen sollten,
  • welche Beitragsarten es gibt und Beispiele für die Auswahl,
  • wie Sie Google Beiträge erstellen,
  • wie lange ein Beitrag angezeigt und sichtbar ist,
  • wie Sie herausfinden, welche Google Beiträge gut laufen und
  • welche Richtlinien seitens Google gelten.

Warum Sie Beiträge in Google My Business einsetzen sollten

Jedes Unternehmen sollte die von Google kostenlos zur Verfügung gestellten nützlichen Tools mit vielseitigen Funktionen in seine Digitalstrategie mit einbinden. Die Anlage eines Google My Business Eintrags beziehungsweise Profils sowie die regelmäßige Pflege ist daher eine vieler Basismaßnahmen im Online Marketing und der Unternehmenskommunikation, um sich als Unternehmen mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen bestmöglich im Internet in der Google Suche und bei Google Maps zu präsentieren.

Mit regelmäßigen Beiträgen, die einfach zu erstellen sind, können Sie darüber hinaus mehr Reichweite und Sichtbarkeit für Ihre Unternehmensinformationen sowie Ihre Website gewinnen, denn über Call-to-Actions können Sie die Besucher auf Ihre Internetseite leiten. Sollten Sie also eine Neuigkeit zu veröffentlichen haben oder eine Rabattaktion anbieten, dann können Sie so direkt darüber informieren.

Nutzen auch Sie diese kostenlose und einfache Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit auf Ihren Content sowie Ihre Angebote zu lenken und Ihr Google My Business Unternehmensprofil stets aktuell zu halten.

Google Beiträge: Welche Arten gibt es?

Wenn Sie einen neuen Beitrag für Ihr Unternehmen erstellen möchten, haben Sie die Wahl zwischen folgenden Beitragsarten:

  • Angebot hinzufügen
  • Neuigkeit hinzufügen
  • Event hinzufügen
  • Produkt hinzufügen
  • Update zu Covid-19

Ein Angebot hinzufügen

Diese Beitragsart erlaubt es Ihnen, potenzielle Kunden auf Ihre Angebote, Rabatte oder Sonderaktionen aufmerksam zu machen. Auch für saisonale Angebote zum Beispiel zur Weihnachtszeit ist diese Beitragsart gut geeignet.

Neuigkeiten hinzufügen

Neuigkeiten können Sie auf sehr vielfältige Art und Weise nutzen. Sei es die klassische Pressemitteilung, aktuelle Unternehmensnews und -informationen, Zertifizierungen oder auch Stellenausschreibungen. Sie haben einen Blog? Prima! Denn Ihre neuesten oder immer wieder thematisch aktuelle Blogbeiträge können Sie ebenfalls bei Google My Business veröffentlichen.

Events und Veranstaltungen promoten

Anstehende Events, Veranstaltungen oder Seminare lassen sich hervorragend über diese Beitragsart bewerben. Eine Verwendung bietet sich beispielsweise für die Gastronomiebranche an.

Eine Produktinformation hinzufügen

Sie haben ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung ins Leben gerufen? Dann ist dies die passende Beitragsart dafür.

Ihr Update zu Covid-19 als Beitrag

Teilen Sie Kunden und Interessenten stets aktuell mit, ob es Änderungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise in Ihrem Unternehmen gibt. Beispielsweise, ob es wichtige Informationen bezüglich Ihrer Hygienemaßnahmen gibt oder Sie als Gastronomiebetrieb übergangsweise nur Speisen zum Mitnehmen anbieten.

Ansicht der verschiedenen Beitragsarten in Google My Business

Wie Sie einen Google Beitrag erstellen

Zuerst loggen Sie sich mit Ihrem Google Konto in Ihren Google My Business Firmeneintrag ein. Daraufhin haben Sie zwei Möglichkeiten zur Beitragsgestaltung zu navigieren. Entweder Sie nutzen die Startseite und gehen dort über die entsprechende Kachel des Beitragsbereichs oder Sie verwenden die Navigation an der linken Seite und klicken dort „Beiträge“ an. Innerhalb dieses Bereichs können Sie nun mit einem Klick auf die gewünschte Beitragsart direkt mit der Erstellung eines Google Beitrags für Ihr Unternehmen beginnen.

Beispiel: Einen neuen Blogbeitrag als Neuigkeit veröffentlichen

Nehmen wir als Beispiel die Erstellung einer Neuigkeit in Form eines Blogbeitrags. Nachdem Sie auf „Neuigkeit hinzufügen“ geklickt haben, öffnet sich ein neues Fenster. In diesem können Sie nun Ihren Beitrag erstellen.

Ihr Beitragstext

In das Textfeld „Beitrag verfassen“ geben Sie einen möglichst kurzen und genau auf Ihre Zielgruppe abgestimmten Text zur Bewerbung Ihres Blogbeitrags ein. Da je nach Beitragsart und Ausspielung auf Desktops oder mobilen Geräten unterschiedliche Zeichenbeschränkungen gelten und in der Vorschau jeweils nur ein Teasertext angezeigt wird, sollten Sie Ihre Hauptbotschaft beziehungsweise wichtigste Information direkt zu Beginn platzieren.

Ihre Fotos und Videos

Unter „Fotos oder Videos hinzufügen“ können Sie nun eines oder mehrere Bilder sowie Videos in Ihrem Beitrag einbinden. Sie haben hier die Möglichkeit, eine Datei (JPG oder PNG bei Bildern und beispielsweise AVI, MP4 oder MOV neben weiteren Formaten bei Videos) hochzuladen oder diese aus Ihren bereits in Google My Business veröffentlichten Fotos und Videos auszuwählen. Derzeit gilt folgende Mindestanforderung an die Dateigröße Ihrer Fotos:

  • mindestens 400 x 300 Pixel und 10 KB

Des Weiteren sollten Ihre Bilder eine klare und einprägsame Botschaft transportieren, stets den Richtlinien von Google entsprechen (nähere Informationen erhalten Sie jeweils an den entsprechenden Stellen innerhalb der Google Produkte) und natürlich optimal zu Ihrem Beitrag passen. Achten Sie je nach Größe außerdem darauf, dass Sie einen korrekten Bildausschnitt wählen.

Ansicht des Fensters, in dem man eine Neuigkeit als Google My Business Beitrag hinzufügen kann

Einen Call-to-Action hinzufügen

Es ist absolut empfehlenswert, eine optionale Schaltfläche hinzuzufügen, um Interessenten zu einer Interaktion zu animieren. Sie haben im Bereich „Neuigkeiten hinzufügen“ folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Reservieren
  • Online bestellen
  • Kaufen
  • Weitere Informationen
  • Anmeldung
  • Jetzt anrufen

Mit Ausnahme von „Jetzt anrufen“ (hier wird dem CTA direkt Ihre im Unternehmensprofil hinterlegte Telefonnummer hinzugefügt) können Sie nun einen Link eintragen, auf welchen die Interessenten geleitet werden. Für einen Blogbeitrag bietet sich ein Link auf Ihre entsprechende Blog-URL im Zusammenhang mit „Weitere Informationen“ an. Sollten Sie Google Analytics verwenden und Kampagnen analysieren, besteht hier natürlich die Möglichkeit, eine spezifische Kampagnen-URL einzutragen. Vorschau, Veröffentlichung und Bearbeitung Ihr Beitrag ist nun fertig und Sie möchten sich diesen vorab ansehen und überprüfen, ob alles in Ordnung ist? Dann nutzen Sie einfach die Vorschau. Sie sind mit Ihrem Beitrag zufrieden? Dann klicken Sie auf „Veröffentlichen“ und Ihr Beitrag ist innerhalb einer kurzen Zeitspanne direkt online. Unter dem Navigationspunkt „Beiträge“ können Sie diesen nun ansehen, teilen und unter den drei Punkten nachträglich bearbeiten, löschen oder ihn in der Google Suche anzeigen lassen.

Vorschau, Veröffentlichung und Bearbeitung

Ihr Beitrag ist nun fertig und Sie möchten sich diesen vorab ansehen und überprüfen, ob alles in Ordnung ist? Dann nutzen Sie einfach die Vorschau. Sie sind mit Ihrem Beitrag zufrieden? Dann klicken Sie auf „Veröffentlichen“ und Ihr Beitrag ist innerhalb einer kurzen Zeitspanne direkt online. Unter dem Navigationspunkt „Beiträge“ können Sie diesen nun ansehen, teilen und unter den drei Punkten nachträglich bearbeiten, löschen oder ihn in der Google Suche anzeigen lassen.

Ansicht der Auswahl eines Call-to-Actions beim Hinzufügen einer Neuigkeit als Google My Business Beitrag

Wie lange ist ein Beitrag sichtbar?

Jeder Eintrag ist für einen Zeitraum von sieben Tagen aktiv. Allerdings wird nur eine geringe Anzahl der jeweils neuesten Aktivitäten (Beiträge und Fotouploads) als Teaser sowohl in Ihrem Profil innerhalb der Google Suchergebnisse als auch bei Google Maps für die User angezeigt. Ausschließlich bei der Beitragsart „Event hinzufügen“ gilt die Laufzeit von sieben Tagen nicht. Der Beitrag bleibt hierbei solange sichtbar, bis der eingetragene Veranstaltungstermin abgelaufen ist. Ihre Beiträge werden nicht gelöscht, sondern verbleiben inaktiv innerhalb Ihrer Beitragsübersicht. Dort können Sie diese gegebenenfalls nach Ablauf der sieben Tage bearbeiten und reaktivieren.

Die Aktualität Ihrer Beiträge und Konstanz führen zum Erfolg

Das regelmäßige Erstellen von unterschiedlichen Postings und Beitragsarten führt hierbei zum Erfolg, stets mit Ihrem Unternehmen präsent zu sein. Ein Redaktionsplan kann dabei sehr hilfreich sein.

Statistiken und die Performance Ihrer Beiträge

Sobald ausreichend Daten verfügbar sind, werden Ihnen Beitragsklicks und Aufrufe zu jedem einzelnen Eintrag angezeigt. So können Sie herausfinden, welche Beiträge gut ankommen.

Richtlinien für die Beitrags­erstellung bei Google My Business

Grafische Darstellung der Richtlinien zur Beitragserstellung in GMB

Selbstverständlich existieren für die Erstellung von Beiträgen festgelegte Richtlinien. Da diese Richtlinien hin und wieder angepasst werden, sollte man als Nutzer eines Google My Business Profils regelmäßig den aktuellen Stand der Vorgaben einsehen und auf dem Laufenden bleiben.

Kurz gesagt: Ihre Beiträge müssen Relevanz und Nutzen für Ihre Zielgruppe vorweisen. Irrelevante Beiträge sind ebenso wie irreführende Angaben nicht zulässig. Selbstverständlich ist weder Spam mit beispielsweise Links zu schädlicher Software oder Phishing erlaubt noch die Veröffentlichung unangemessener Inhalte und Beiträge, welche gegen das Gesetz verstoßen oder beispielsweise den Datenschutz verletzen. Eine vollständige Auflistung der Inhaltsrichtlinien können Sie jederzeit in der Google My Business Hilfe einsehen.

Vorteile nutzen

Nutzen Sie die Vorteile, Ihre Unternehmenskommunikation über Google My Business zu veröffentlichen und starten Sie noch heute mit der Erstellung Ihrer eigenen Beiträge. Gern beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um dieses Thema. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Alexandra Helmke

Autor:

Alexandra Helmke

Content Marketing Expert. Identifiziert treffsicher alle Optimierungsmaßnahmen, um bei Suchmaschinen erfolgreich gefunden zu werden. Schreibt auf dem alto. Experten-Blog über Content-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Web-Analysen.

Sie haben Fragen?
Alexander Burchard, Digitalberater

Alexander Burchard

Digitalberater Vertrieb

* Pflichtfelder

Jetzt teilen