Ansicht eines Monitors mit einem Suchergebnis inklusive Sitelinks bei Google

Sitelinks bei Google

Bestimmt ist Ihnen auch schon einmal eine Website bei Google besonders ins Auge gefallen, die an erster Stelle in den organischen (unbezahlten) Suchergebnissen sehr präsent mit eingeschobenen zusätzlichen Links dargestellt wird. Suchende können so schnell und gezielt ohne zusätzliche Google-Suchen oder Klicks auf interessante Unterseiten oder in ausgewählte Kategorien gelangen. Die Navigationshilfe spart durch den Direkteinstieg in verschieden Webseitenbereiche dem Suchenden Zeit und ist somit besonders hilfreich und benutzerfreundlich.

Ein Suchergebnis mit zusätzlichen Links hebt sich darüber hinaus aufgrund der prominenten Darstellung obendrein vom Wettbewerb ab, weshalb Ihr Unternehmen vielleicht auch von dieser besonderen Suchergebnisdarstellung in den SERPs (Search Engine Result Pages – den Suchergebnisseiten) profitieren möchten. Wie das geht und was Sitelinks genau sind, erfahren Sie jetzt.

Was sind Google Sitelinks?

Wohingegen ein normales Suchergebnis aus einer Ziel-URL, einem Title und einer Meta Description besteht, können bei vorrangig ersten Suchergebnissen unterhalb dieser drei Elemente noch weitere organische Sitelinks angezeigt werden. Diese zusätzlichen Links zu verschiedenen Bereichen der Internetseite sind leicht eingeschoben, mit einer kurzgehaltenen Beschreibung versehen und erscheinen in der Regel bei Suchen, die zum Beispiel auf eine Marke, einen Domain- oder auch Unternehmensnamen ausgerichtet sind. Der knappe Beschreibungstext eines Sitelinks wird für gewöhnlich der Meta Description der entsprechenden Seite entnommen und in der Länge automatisch gekürzt.

Für eine erleichterte Navigation werden so mithilfe von organischen Sitelinks zusätzlich zur Haupt-URL (beispielsweise der Startseite) wie in unserem alto.-Beispiel sechs interne Links für einen direkten Einstieg zu den jeweiligen Unterseiten in der Google-Suche angeboten, welche für den Nutzer von besonderem Interesse sein könnten.

Ansicht eines Suchergebnisses mit Sitelinks bei Google

Warum werden in Ihren orga­nischen Such­ergeb­nissen keine Site­links angezeigt?

Weder die Ausgabe noch die Anzahl der Sitelinks können Sie festlegen. Die Suchmaschine spielt eigenständig und automatisiert geeignete Links aus, wenn Google diese für den Suchenden als hilfreich erachtet. Sind interne Links für die Suchanfrage nicht relevant, bieten keinen Mehrwert oder die Websitestruktur ermöglicht kein Auffinden relevanter Links, werden diese auch nicht ausgespielt und nur ein normales Suchergebnis angezeigt. Nur eine gut strukturierte Internetseite mit durchdachten internen Verlinkungen führt zum Erfolg, denn zur automatisierten Analyse zieht die Suchmaschine die Linkstruktur Ihrer Internetpräsenz heran.

Was ist die Sitelinks Search Box?

Oberhalb der Sitelinks kann außerdem zusätzlich eine Search Box angezeigt werden, mithilfe dieser ein Suchmaschinennutzer innerhalb des Suchergebnisses direkt an Ort und Stelle eine beispielsweise große externe Website nach Inhalten durchsuchen kann. Dies hilft Nutzern, schneller zum Ziel zu kommen. Voraussetzung für die Anzeige des Sitelink-Suchfeldes ist allerdings, dass Ihre Internetseite über eine eigene Suchfunktion (Onsite-Search oder auch Internal Search genannt) verfügt und ein bestimmtes Markup implementiert wird. Auch hier entscheidet die Suchmaschine eigenständig, ob eine Sitelinks Search Box angezeigt wird oder nicht.

Was sind Mini-Sitelinks?

Mini-Sitelinks werden zusätzlich unterhalb der Meta Description innerhalb des organischen Suchergebnisses ausgegeben und werden einzeilig dargestellt. Diese Sitelinks verlinken auf Unterseiten oder auch auf interne Sprungmarken beispielsweise eines Inhaltsverzeichnisses in einem Blogartikel.

Ansicht eines mobilen Suchergebnisses mit Mini-Sitelinks

Warum sind Site­links für Ihren Webseiten­erfolg wichtig?

Durch Sitelinks profitieren nicht nur Ihre Besucher von einer erleichterten Navigation und einem schnelleren Zugriff auf gesuchte Inhalte. Auch Sie haben dadurch einige Vorteile:

  • Sie erlangen mehr Sichtbarkeit in den SERPs, denn durch die zusätzlich angezeigten Sitelinks nimmt Ihre Webseite unter den organischen Suchergebnissen mehr Platz ein und hebt sich so von der Konkurrenz ab. Besonders auf mobilen Endgeräten kann ein Suchergebnis mit Sitelinks womöglich sogar den kompletten Bildschirm ausfüllen. URLs Ihrer Wettbewerber wären auf den ersten Blick nicht gleich sichtbar.
  • Eine hervorstechende Darstellung durch Sitelinks eines Suchergebnisses lenkt nicht nur die Aufmerksamkeit auf sich, sondern schafft dazu bei Suchenden instinktiv mehr Vertrauen in die angezeigte Website.
  • Die zuvor genannten Vorteile wirken sich positiv auf die Klickrate (Click-Through-Rate) sowie Ihren organischen Traffic aus und beides wiederum auf den Erfolg Ihrer Internetpräsenz im Online Marketing.

Was können Sie tun, um die Chance zu er­höhen, dass Site­links an­ge­zeigt werden?

Auch wenn Google Sitelinks automatisiert nach eigenem Ermessen ausgibt und sie keinen direkten Einfluss darauf nehmen können, haben Sie dennoch die Möglichkeit, Ihre Onlinepräsenz bestens für potenzielle Besucher zu gestalten sowie sich an die Richtlinien der Suchmaschinen und bewährte Vorgehensweisen bei der Suchmaschinenoptimierung zu halten. Um Ihre Chancen auf die Ausgabe von Sitelinks bestmöglich zu erhöhen, sollten Sie folgenden beispielhaften Punkten Ihre Aufmerksamkeit schenken:

  • Optimieren Sie die Webseitenarchitektur und die interne Link-Struktur Ihrer Internetseite. Komplizierte oder chaotische Strukturen ohne sinnvolle interne Links sind nicht nur für die Suchmaschine schwer zu analysieren, sondern auch wenig benutzerfreundlich bei der Navigation. Setzen Sie auf einen sinnvollen und sauberen Aufbau Ihrer Kategorie- und Unterseiten für die unterschiedlichen Bereiche Ihre Internetseite. Wie Sie zum Beispiel die interne Verlinkung Ihrer Internetpräsenz und die Ankertexte Ihrer Links verbessern können, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag „Interne Verlinkung“.
  • Verwenden Sie eine XML-Sitemap und fügen Sie diese der Google Search Console hinzu. So helfen Sie der Suchmaschine Ihre Webseiten besser zu verstehen.
  • Verbessern Sie die Title und Meta Descriptions Ihrer Seiten. Diese sollten stets einzigartig, aussagekräftig und für den jeweiligen Seiteninhalt relevant sein. Wie Sie die Meta Tags Ihrer Internetpräsenz optimieren können, haben wir für Sie in unserem Blogbeitrag „Meta Tags optimieren“ zusammengefasst.
  • Verwenden Sie Ihren einzigartigen Marken- oder Unternehmensmarken überall immer gleichbleibend und beständig, um Ihre Markenpräsenz im Internet zu stärken. Dies gilt selbstverständlich auch für Aktivitäten in den sozialen Medien oder für die Backlinks Ihrer Internetseite. Steigern Sie Ihre Markenbekanntheit aktiv und bauen Sie sich einen positiven Ruf im Web auf. Bekannte und erfolgreiche Websites mit beachtenswerten Besucherzahlen haben generell bessere Chancen auf Sitelinks bei Google.

Gern können Sie unseren kostenlosen Website-Check nutzen, wenn Sie wissen möchten, wie gut Ihre Website ist. Das Spezialistenteam der Internetagentur alto. überprüft daraufhin Ihre Internetseite und sendet Ihnen einen übersichtlichen Report der Ergebnisse per E-Mail zu.

Testen Sie Ihre Website gleich jetzt!

Zum Website-Check

Alexandra Helmke

Autor:

Alexandra Helmke

Content Marketing Expert. Identifiziert treffsicher alle Optimierungsmaßnahmen, um bei Suchmaschinen erfolgreich gefunden zu werden. Schreibt auf dem alto. Experten-Blog über Content-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Web-Analysen.

Alexander Burchard, Digitalberater
Sie haben Fragen?

Mein Name ist Alexander Burchard und als
Digitalberater Vertrieb helfe ich Ihnen sehr gern.

Ich rufe Sie auch zurück. Wann passt es Ihnen?

* Pflichtfelder

Jetzt teilen